Information

PAYBACK Prepaid Kreditkarte mit Bonusprogramm

Personen mit negativer Bonität oder geringem Einkommen werden bei Beantragung einer klassischen Kreditkarte abgelehnt. In diesen Fällen bietet sich eine Prepaid Kreditkarte als Alternative an. Da diese nur im Rahmen eines zuvor eingezahlten Guthabens genutzt werden kann, wird bei der Ausstellung auf eine Bonitätsprüfung verzichtet.

Weitere Tipps zur Beantragung einer Schufa-freien Kreditkarte finden sich unter www.kreditkartekostenlos.de. Die PAYBACK Visa Basic Karte gibt es ohne Jahresgebühr und kann zudem noch zum Punkte sammeln bei mehr als 650 Partnern genutzt werden. Im Folgenden ein Überblick über die sonstigen Konditionen der PAYBACK Visa Basic Karte.

Was spricht für die PAYBACK Visa Basic Karte?

Die von PAYBACK angebotene Visa Basic Karte ist eine von wenigen Prepaid Kreditkarten, die kostenlos erhältlich ist. Da die Karte nur im Rahmen des vorhandenen Guthabens eingesetzt werden kann, ist das Risiko überschaubar. So besteht keine Gefahr einer Überschuldung und bei Verlust der Karte ist der mögliche Schaden auf das vorhandene Guthaben begrenzt. Es wird seitens des Anbieters keine Schufa-Auskunft eingeholt und auch keine Bonitätsprüfung durchgeführt. Auf diese Weise kann die Kreditkarte letztlich jeder Kunde erhalten, der sie beantragt.

Mit der Kreditkarte kann an mehr als einer Million Geldautomaten mit dem VISA Zeichen Bargeld abgehoben werden. Zu den Pluspunkten gehört, dass innerhalb des Euroraums hierfür keinerlei Kosten anfallen. Bei Fremdwährungen wird ein übliches Entgelt in Höhe von 1,75 Prozent des entsprechenden Betrags fällig. Ausgenommen sind Verfügungen in Schweizer Franken, Norwegischen Kronen, Schwedischen Kronen und Rumänischen Lei.

Über den Online Kontoauszug kann der Kartennutzer jederzeit seine Umsätze einsehen und kontrollieren. Zu den weiteren Vorteilen gehört die attraktive Guthabenverzinsung. Für Guthaben von bis zu 9.999 Euro gibt es aktuell 0,54 Prozent Zinsen (Stand 09/2015). Damit kann die Kreditkarte mit den meisten Tagesgeldkonten mithalten. Der Zinssatz ist variabel und wird immer aktuell auf der Webseite von PAYBACK veröffentlicht.

Weitere Extras der Kreditkarte

Bei jedem Einsatz der Kreditkarte können Inhaber Punkte sammeln. Im Gegensatz nur normalen Karte können jedoch nicht nur bei den Payback-Partnern Punkte gesammelt werden. Pro Umsatz von vier Euro wird ein Punkt auf dem Konto gutgeschrieben. Zudem können Kunden einen Lieblingspartner wählen, bei dem generell die doppelte Punktezahl angerechnet wird. Für den Abschluss der Prepaid Kreditkarte gibt es zusätzlich 150 Punkte. Dies entspricht umgerechnet 1,50 Euro. Alternativ können die gesammelten Punkte natürlich auch in attraktive Prämien getauscht werden.

Gibt es auch Nachteile?

Außer den allgemeinen Nachteilen einer Prepaid Kreditkarte gibt es am Angebot von PAYBACK nichts auszusetzen. Es kann immer nur das aktuell vorhandene Guthaben genutzt werden. Einzahlungen können ausschließlich per Banküberweisung vorgenommen werden, was etwa drei Werktage dauert. Hier wäre eine schnellere Auflademöglichkeit beispielsweise per Sofortüberweisung in jedem Falle ein Vorteil. In Anbetracht der vielen Vorteile wie der kostenlose Bargeldbezug, fällt dies jedoch nicht so stark ins Gewicht. Wer noch keine Kreditkarte besitzt und aufgrund negativer Bonität nicht von den klassischen Kreditkarten profitieren kann, erhält hier eine sehr lohnenswerte Alternative.